Stellenbeschreibung

Zur Unterstützung des Glasfaserausbaus im Land Schleswig-Holstein haben der Städteverband Schleswig-Holstein, der Schleswig-Holsteinische Gemeindetag und der Schleswig-Holsteinische Landkreistag Anfang 2010 das Breitband-Kompetenzzentrum Schleswig-Holstein e. V. (BKZ.SH) eingerichtet. Das BKZ.SH ist die zentrale Beratungs- und Koordinierungsstelle für Kommunen, Unternehmen, Verbände und Organisationen und Ansprechpartner der Landesregierung rund um die Themen Glasfaser und Mobilfunk in Schleswig-Holstein. Nähere Informationen zu den Zielen und Aufgaben des BKZ.SH erhalten Sie im Internet unter www.bkzsh.de.
Seit 2020 leitet das BKZ.SH außerdem das Bildungsprojekt „Digitale Patin“ in Kooperation mit dem LandFrauenVerband Schleswig-Holstein. Hierbei werden LandFrauen in einem zwei-halbtätig Seminar zu Digitalen Patinnen fortgebildet und dabei unterstützt ihr digitales Wissen in eigenen individuellen Digitalkompetenzschulungen an Senior:innen weiterzugeben. Ziel des Projekts ist es das Hilfsangebot in Schleswig-Holstein für Senior:innen, die Unterstützungsbedarf in der digitalen Welt benötigen, zu stärken und zu verstetigen.

Zum 01.09.2024 (oder nach Absprache) ist die Stelle

Mitarbeiter:in im Bereich Öffentlichkeitsarbeit und Digitales m / w / d
unbefristet und in Vollzeit (39 Std./Woche) zu besetzen.
Eine Teilung der Stelle ist grundsätzlich denkbar.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • konzeptionelle Vorbereitung und Durchführung aller Öffentlichkeitsarbeits- und Kommunikationsmaßnahmen des BKZ.SH in Zusammenarbeit mit den Akteuren (u. a. Management der Presseanfragen, Organisation und Durchführung von Veranstaltungen sowie Messebesuchen, inhaltliche Gestaltung von Pressemitteilungen, Präsentationen und des BKZ.SH eigenen Newsletters)
  • Neu- und Weiterentwicklung von (bestehenden) Kommunikationsstrategien und Kommunikationsmitteln unter Berücksichtigung des CI und den Vorgaben der Förderung durch das Land Schleswig-Holstein
  • inhaltliche und strategische Aktualisierung der Webseiten und weiterer Onlineauftritte des BKZ.SH
  • Projektmanagement dezentraler Fortbildungen für das Projekt „Digitale Patin“, inklusive Referententätigkeit und Weiterentwicklung des Projekts
    • Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung entsprechender Schulungsveranstaltungen
    • Weiterentwicklung des Projektes in Abstimmung mit den Stakeholdern
    • Netzwerkpflege zu ausgebildeten Digitalen Patinnen, Stakeholdern auf Landes- und Bundesebene

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:

  • Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung mit Schwerpunkt Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation oder Marketing
  • idealerweise Berufserfahrung, die Stelle ist jedoch auch für Berufseinsteiger geeignet
  • eine gut ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie die Affinität zum Netzwerken
  • eine eigenverantwortliche, genaue und zuverlässige Arbeitsweise
  • professioneller, sicherer Umgang mit allen Microsoft Office Anwendungen
  • bestenfalls Erfahrungen im Umgang mit Content-Management-Systemen (WordPress) sowie Programmen der Adobe Creative Cloud (Schwerpunkt InDesign, Photoshop und Illustrator) oder die Bereitschaft zur Fortbildung
  • sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • für die Stelle ist außerdem ein Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz eines eigenen Fahrzeuges sowie zur Durchführung von Veranstaltungen in den Abendstunden erforderlich

Wichtig ist uns die Bereitschaft und Freude kollegial und konstruktiv in einem Team zu arbeiten. Zugleich erwarten wir einen selbstständigen und eigenverantwortlichen Arbeitsstil.

Wir bieten Ihnen:

  • ein kreatives, abwechslungsreiches Aufgabengebiet, mit breitem Gestaltungsspielraum und der Möglichkeit eigene Ideen einzubringen
  • eine interessante und vielseitige Tätigkeit an der Schnittstelle aus kommunalem Umfeld, Landesregierung und Telekommunikationswirtschaft
  • eine attraktive Vergütung nach dem TVöD in Abhängigkeit von den persönlichen Voraussetzungen, Qualifikationen und den übertragenen Aufgaben bis hin zu Entgeltgruppe 12
  • eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte
  • Möglichkeiten zur beruflichen Fortbildung
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem kleinen Team mit flachen Hierarchien
  • die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben mit der Möglichkeit bis zu 40% der wöchentlichen Arbeitszeit mobil zu arbeiten

Das BKZ.SH möchte in seinen Beschäftigungsverhältnissen die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen fördern. Das BKZ.SH begrüßt Bewerbungen unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität. Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben. Bewerbungen von Schwerbehinderten und ihnen Gleichgestellten werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Das BKZ.SH strebt in allen Beschäftigtengruppen ausgewogene Geschlechterrelationen an. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Unterstützung der Teilzeitbeschäftigung liegen im Interesse des BKZ.SH. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber ebenfalls angesprochen.

Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe des frühestmöglichen Eintrittsdatums und Ihrer Gehaltsvorstellungen digital bis zum 10.07.2024 an den Geschäftsführer des BKZ.SH e.V. Herrn Johannes Lüneberg, Reventlouallee 6, 24105 Kiel.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Herrn Johannes Lüneberg, Tel. 0431 – 570050 – 92 oder johannes.lueneberg[AT]bkzsh.de. Bei fachlichen Fragen zum Anforderungsprofil und den damit verbundenen Aufgaben steht Ihnen Frau Hanna Brandt, Tel. 0431 – 570050 – 91 oder hanna.brandt[AT]bkzsh.de zur Verfügung.

www.bkzsh.de